Sie befinden sich hier: Das Wienerlied > Veranstaltungen

 

Ihre MItteilung zu diesem Thema >>> 


16. Wienerlied Rathaus-Gala

Großer Erfolg Im ausverkauften Festsaal des Rathauses – dafür gesorgt haben Horst Chmela, Karl Hodina, Tini Kainrath, Wolf Frank, Kurt Strohmer, Wolf Aurich, Marika Sobotka, Yuo Mitani, Rudi Koschelu, Hans Ecker Trio, Prof. Leopold Grossmann, Die neuen Schrammeln und Moderator Peter Rapp.

v.l.: Wolf Frank, Peter Jägersberger, Horst Chmela, Rudi Bichler, Hans Ecker, Tini Kainrath, Kurt Strohmer, Wolf Aurich, Yuko Mitani, Prof. Marika Sobotka und Peter Rapp

v.l.: Wolf Frank, Peter Jägersberger, Horst Chmela, Rudi Bichler, Hans Ecker, Tini Kainrath,
Kurt Strohmer, Wolf Aurich, Yuko Mitani, Prof. Marika Sobotka und Peter Rapp

Die 16.Wiener Rathaus-Gala im ausverkauften Festsaal des Wiener Rathauses am 9. Novemver 2014 war wieder ein großer, durchschlagender Erfolg. Verantwortlich zeichneten die beiden Wienerliedvereinigungen „Robert Posch“ unter Obmann Wolf Frank und „D’echten Weaner“ unter Obmann Kurt Landsmann und die hervorragenden ProtagonistInnen Prof. Marika Sobotka, Yuko Mitani, Tini Kainrath, Horst Chmela, Prof. Karl Hodina, Rudi Koschelu, Kurt Strohmer, Wolf Aurich, das Hans Ecker Trio mit Hans Ecker, Peter Jägersberger und Rudi Bichler, Prof. Leopold Grossmann und „Die Neuen Schrammeln“ mit Prof. Victor Poslusny, Herbert Schöndorfer und Bernadette Schlembach.

Humorvoll führte Peter Rapp durch das Programm unterstützt von den nicht minder humorvollen Anmoderatoren Kurt Strohmer, Wolf Frank und Wolf Aurich.

Prof. Leopold Grossmann eröffnete am Klavier mit einem Begrüßungslied, es folgten Kurt Landsmann und Gemeinderat Ernst Woller, der auch die Grußworte von Bürgermeister Michael Häupl überbrachte,

Peter Rapp eröffnete den musikalischen Teil, Wolf Frank begann gesanglich mit drei Liedern – das erstes mit Begleitung von Prof. Leopold Grossmann und zwei mit Begleitung von den „Neuen Schrammeln“ den musikalischen Reigen. Das Hans Ecker Trio gab, wie wir es kennen, kräftig Gas und brachte die „eingefleischten“ Wienerliedfans zum Staunen – und erntete viel Applaus dafür.

Noch einmal folgten die „Neuen Schrammeln“ mit zwei Liedern. Prof. Marika Sobotka hatte drei Lieder mitgebracht, Prof. Karl Hodina und Rudi Koschelu spielten und sangen drei Lieder „Aus dem Ärmel…“!

Im zweiten Teil starteten wieder die „Neuen Schrammeln“, Wolf Aurich brachte auch drei Lieder mit, begleitet von Prof. Grossmann und den „Neuen Schrammeln“.

Yuko Mitani bezauberte die Gäste mit drei Liedern, wieder als Begleitakteur Prof. Grossmann und weiters die „Neuen Schrammeln“ , und, und, und…

So ging es dahin, bunt, zügig, großartig! Peter Rapp, diesmal mit Anmoderator Kurt Strohmer, zuerst Sologesang, dann im Duo mit Tini Kainrath, die anschließend, begleitet von den „Schrammeln“, Lieder aus der „untersten Lad“ sang, die wir noch von Trude Mally lebhaft in Erinnerung haben.

Der Nachmittag neigte sich mit dem Highlight Horst Chmela dem Ende zu, wieder von den „Neuen Schrammeln“ begleitet. Er heizte dem Publikum noch einmal kräftig ein. Schließlich bat Peter Rapp alle Künstler zu einem gemeinsamen Finale mit dem Lied „Sag zum Abschied leise Servus“ auf die Bühne, womit die wunderschöne 16. Wienerlied-Rathaus-Gala mit Lob, Anerkennung und viel Applaus ausklang.

Fotos: Johannes Ehn

 

HSK

Hier geht es zur Fotoseite 1 vom 9. November >>>
Hier geht es zur Fotoseite 2 vom 9. November >>>

 

zurück

 

 

 

 

 

erstellt am 26 01. 2015 © http://www.daswienerlied.at